Gebäudetechnik
zukunftssicher planen
zurück
zurück

«Nichts ist unmöglich.»

Lukas Zurfluh ,
Geschäftsleiter Bissig Zurfluh

Dipl. Ing. HTL HLKS

Lukas Zurfluh liebt es, Neues zu wagen und den Spielraum des technisch Machbaren bis ans Äusserste auszuloten. «Geht nicht» oder «Ist nicht möglich» wird man deshalb kaum von ihm hören. Die gebäudetechnischen Anlagen, die unter seiner Federführung geplant wurden, finden sich entsprechend nicht nur im Kanton Uri und der Zentralschweiz, sondern so weit entfernt wie Novy Bydzov in Tschechien. Dort hat Zurfluh etwa Lüftungsanlagen mit nicht weniger als 140‘000 m3/h Luftmenge für den Produktionsbetrieb der Firma DAG Rubber geplant.

 

Lukas Zurfluh lernte das Metier von der Pike auf: Nach einer Lehre als Spengler absolvierte er eine Lehre als Heizungszeichner. Dies bei dipl. Ing. Ruedi Fäh, der die heutige Bissig Zurfluh AG 1971 gegründet hatte. Zurfluh blieb beim Unternehmen und vertiefte in der Folge die Heizungsplanung am Technikum Luzern. Später erlebte er das Wachstum des Unternehmens von 2 auf heute 8 Personen. Auch privat liebt es der Urner, die Grenzen des Machbaren auszuloten, am liebsten in den Pedalen oder auf den Brettern.

 

«Nichts ist unmöglich.»

Lukas Zurfluh