Ausgangslage

Seit dem Jahr 2017 begleitet die Abicht Zug AG die Gemeinde Cham im Energiestadtprozess. Cham besitzt bereits seit 16 Jahren das Label Energiestadt und konnte sich kontinuierlich verbessern. Im Jahr 2020 stand wieder die ordentliche Überprüfung der Leistungen in einem Re-Audit an.
Gold-Label Energiestadt, Cham (ZG)_1.1
Gold-Label Energiestadt, Cham (ZG)_1.1

Lösung

Für die Re-Zertifizierung wurden sowohl die durchgeführten Projekte bewertet (z.B. Erarbeitung einer Energie- und Klimabilanz, Papieri-Areal mit erneuerbarer Energieversorgung) als auch ein neuer Massnahmenplan für die Zukunft erarbeitet (Vision CO2-neutrale Verwaltung bis 2030). Auch die Biodiversität im öffentlichen Raum spielt eine grosse Rolle. Mit dem hervorragenden Ergebnis von 83.8 Prozent erreicht Cham den 5. Platz unter den Schweizer Energiestädten.
Gold-Label Energiestadt, Cham (ZG)_1.2
Gold-Label Energiestadt, Cham (ZG)_1.2

ZEITRAUM

2019 – 2020

UNSERE LEISTUNGEN

Energie/Nachhaltigkeit
strategische Planung

BETEILIGTE

Auftraggeber: Gemeinde Cham, Abteilung Verkehr und Sicherheit Zertifizierungsstelle: Trägerverein Energiestadt

KENNZAHLEN

Betrachtete Bereiche:
- Entwicklungsplanung und Raumordnung
- Kommunale Gebäude und Anlagen
- Versorgung und Entsorgung
- Mobilität
- Interne Organisation
- Kommunikation und Kooperation
Für weitere Informationen:
Jenny Suter
Jenny Suter
Leiterin Kommunikation

Erhalten Sie unser komplettes

Areale

Arealentwicklungen Portfolio

Portfolio herunterladen

Download
  • Gold-Label Energiestadt, Cham (ZG)
  • Campus Sursee, «2000-Watt-Areal», Oberkirch (LU)
  • Stadt Zug, GOLD-Label Energiestadt (ZG)
  • Sondernutzungsplan Obfildern, Ebikon (LU)
  • Energieverbund Circulago, Zug (ZG)
  • Testplanung Riedholz-Luterbach / Arealentwicklung Attisholz-Süd (SO)
  • Überbauungen Mattenhof und Matteo, Kriens (LU)
  • Überbauung Suurstoffi, Risch Rotkreuz (ZG)
Weitere Projekte finden Sie innerhalb des Portfolios.

Portfolio herunterladen

Download