Gebäudetechnik
zukunftssicher planen
zurück
Projektbild
zurück

Wohnheim Tilia, Rheinau (ZH)

Ausgangslage

Die Psychiatrische Universitätsklinik Zürich betreibt in Rheinau das Zentrum für Integrative Psychiatrie sowie spezialisierte, überregionale Angebote in der stationären forensischen Psychiatrie. Darunter befindet sich auch das vom Kantonalen Sozialamt betriebene Wohnheim Tilia für Menschen mit Beeinträchtigung und herausforderndem Verhalten.

Das Gebäude 86 - 88 wird umgebaut und renoviert. Der Umbau erfolgt dabei in Übereinstimmung mit dem Masterplan. Für die Qualitätssicherung im Bereich Brandschutz ist die Abicht Zug AG zuständig.

 

Lösung

Unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes und der sicherheitsbedingten Vorgaben des Bauherrn, konnten die Bewohnerzimmer und die dazugehörenden Räume so zu Wohneinheiten zusammengefasst werden, dass sowohl die Gruppenbildung wie auch die brandschutz- und evakuierungsrelevanten Vorgaben eingehalten und sogar optimiert werden konnten. Die Treppenhäuser und Fluchtwege wurden so geplant, dass sie die Benutzung des Gebäudes möglichst wenig beeinträchtigen. Für die Erschliessung der bestehenden Dachzentralen konnte zudem eine vernünftige und verhältnismässige Lösung gefunden werden.

 

Unsere Leistungen

Nachweise/QS Brandschutz

SIA-Phasen 31 - 53


beteiligte

Bauherrschaft: Baudirektion Kanton Zürich, Hochbauamt, Zürich

Architekt: Liechti Graf Zumsteg Architekten AG, Brugg


kennzahlen

Axialsymmetrischer Bau mit UG, EG, zwei OGs und zwei aufgesetzten Dachzentralen

Beherbergungsbetrieb [a]


zeitraum

2018 – 2020


Für weitere Informationen

Abicht Zug AG

Beat Suter

+41 41 768 30 59

beat.suter@abicht.ch

 

Projektbild