Gebäudetechnik
zukunftssicher planen
zurück
Projektbild
zurück

Geschäftshäuser Grafenauweg 2–12, Zug (ZG)

Ausgangslage

Bei vielen Mieterausbauten der letzten Jahre wurde bemängelt, dass es kein Brandschutz-Gesamtkonzept, speziell im Zusammenhang mit den Atrien, gibt. Bei Mieterausbaugesuchen im 2019 für grössere Flächen im EG, verweigerte die Behörde daher eine Bewilligung ohne Brandschutzkonzept. Auf Vorschlag von uns einigte man sich, dass bei schriftlicher Zusage für das Brandschutz-Gesamtkonzept die Mieterausbauten trotzdem freigegeben wurden.

 

Lösung

Für das Brandschutz-Gesamtkonzept mit Standardlösung wäre theoretisch ein Sprinklervollschutz für alle Flächen mit Hohlräumen notwendig. Daher haben wir verschiedene Alternativen grob geprüft und zusammen mit der Bauherrschaft besprochen. Nach erhalt der Brandschutzbewilligung für die Lösung mit MRWA im Nachweisverfahren für die Atrien, sowie für das Standardkonzept ohne Löschanlage der restlichen Gebäude, folgt die Umsetzung der Massnahmen.

 

unsere Leistungen

Planung Brandschutzanlagen

Beratung und Nachweise/QS Brandschutz

Teil QS-Brandschutz Bestand alle Gebäude bis Phase 33

Teil QS-Brandschutz für Sanierung HLKSE und Gebäudeautomation 100% TL

Begleitung Umsetzung Brandschutz-Massnahmen ab Phase 41 – 53


beteiligte

Auftraggeber: WINCASA AG

FM und Mitplanung: Bouygues Energies & Services Schweiz AG

GL Gebäudetechnik: Eicher+Pauli Luzern AG


kennzahlen

Gesamtvolumen 6 Gebäude inkl. Tiefgaragen: ca. 128'200m3

Gesamtvolumen Atrien: ca. 37'300m3

MRWA-Leistung pro Atrium: 300'000m3/h


zeitraum

2019 – 2022


Für weitere Informationen

Abicht Zug AG

Beat Suter

+41 41 768 30 59

beat.suter@abicht.ch

 

Projektbild