Gebäudetechnik
zukunftssicher planen
zurück
ProjektbildProjektbild
zurück

Nahwärmeverbund Zugerberg, Zug (ZG)

Ausgangslage

Für die Korporation Zug haben wir in Zusammenarbeit mit unserer Tochtergesellschaft Bissig Zurfluh auf dem Zugerberg einen Nahwärmeverbund mit Holzschnitzelheizung geplant.

 

Lösung

Die Anlage beheizt die meisten Gebäude auf dem Zugerberg. Insbesondere sind auch die Gebäude des Instituts Montana, der Zugerbergbahn, diverse Wohnhäuser und Restaurants an den Verbund angeschlossen. Ökologisch optimal ist bei dieser Anlage, dass die Auftraggeberin, die Korporation Zug, selber viele Waldflächen besitzt und die Holzschnitzel daher auch lokal bereitstellen kann. Technisch gesehen besteht die Anlage aus zwei Heizkesseln mit 25 Prozent, bzw. 75 Prozent Leistungsabdeckung. Der technische Energiespeicher umfasst 20 m³. An der Anlage sind 5 Übergabestationen installiert.

 

Unsere Leistungen

Gesamtprojektleitung  

Planung der Wärmeversorgung, der Wärmeerzeugung, des Wärmenetzes, der Wärmeübergabestationen und der Mess- und Regeltechnik


Beteiligte

Bauherrschaft:

Korporation Zug

Architekt:

SM Bauconsult AG


Zeitraum

2013 Studie

2014 Projekt

2015 Realisierung


kennzahlen

Wärmeleistung:

ca. 1050 kW

Energieträger:

Holzschnitzel

Schnitzelsilo:

ca. 400 m³


Für weitere Informationen

Abicht Zug AG

Elmar Fischer

+41 41 768 30 46

elmar.fischer@abicht.ch

 

ProjektbildProjektbild