Gebäudetechnik
zukunftssicher planen
zurück
Projektbild
zurück

Mehrgenerationen-Wohnpark/Diakonissen-Mutterhaus St. Chrischona, Bettingen (BS)

Ausgangslage

Die Stiftung Diakonissen-Mutterhaus realisierte eine Überbauung. Zweck war die Bereitstellung zusätzlicher Plätze im bestehenden Alterspflegeheim. Zusätzlich sollte die Überbauung Wohnraum schaffen, der sich an unterschiedliche Nutzer richtet. Idealerweise erfolgt eine stetige Durchmischung der verschiedenen Bewohnergruppen, so dass ein Mehrgenerationen-Wohnpark entsteht.

 

Lösung

Als Entscheidungsbasis für die Sicherstellung einer ganzheitlichen, energetischen Gesamtlösung erstellte Bogenschütz eine thermische Gebäudesimulation und ein Arealenergie-Konzept. Die zukünftige Arealversorgung für die Bestandsbauten erfolgt über eine zentrale Pellets-Heizung. Das Areal wird zudem mit zwei Erdsonden-Feldern mittels reversiblen Wärmepumpen versorgt. Zudem decken Photovoltaikanlagen einen Anteil des Eigenstrombedarfs. In der ersten Etappe wurde das Diakonissen-Mutterhaus St. Chrischona um drei Stockwerke mit Wohnungen im Minergie-Standard aufgestockt. In der zweiten Etappe wurde der Mehrgenerationen-Wohnpark projektiert.

 

Unsere Leistungen

Planung Heizungsanlagen

Planung Lüftungs-/Klimaanlagen

Planung Kälteanlagen

Planung Sanitäranlagen

Räumliche Koordination

Technische Koordination

Planung Gebäudeautomationsanlagen

TL SIA 108 31 – 51


beteiligte

Bauherrschaft:
Mehrgenerationen-Wohnpark

Diakonissen-Mutterhaus

St. Chrischona

Chrischonarain 135

4126 Bettingen

Architekt (1. Etappe):

4-Wände GmbH

Herr Gerhard Hab

Werner-Heissenberg-Strasse 3

D-86156 Augsburg

Architekt (2. Etappe):

Flubacher-Nyfeler + Partner

Birsigstrasse 122

4054 Basel


Kennzahlen

Nutzung:

Mutterhaus: Zimmer, Lounge, Seminar

Haus A: Verwaltung, Wohnungen

Haus B: Küche, Speisesaal, Kindertagesstätte, Café

Haus C/D: Zimmer/Wohnungen

Werkstatt: Umbau

Pilgerhütte: Umbau


Zeitraum

1. Etappe: 2013 – 2015

2. Etappe: 2016 – 2018

 

Projektbild