Gebäudetechnik
zukunftssicher planen
zurück
Projektbild
zurück

Parktower, Zug (ZG)

Ausgangslage

Für das höchste Gebäude des Kantons Zug mit Wohnungen, Büros und Café plante Abicht neben den Heizungs-, Lüftungs-/Klima-, Kälte- und Sanitäranlagen den Brandschutz.

 

Lösung

Die Wärmeerzeugung erfolgt umweltfreundlich durch eine Wärmepumpanlage. Als Wärmequellen dienen Tiefengrundwasser und Erdwärme. Alle Wohnungen wurden mit Komfortlüftung und Kühlung ausgerüstet. Energiestandard ist Minergie. Die Raumheizung der Wohnungen erfolgt über eine Fussbodenheizung mit Heizverteiler und Wärmemessung, die Kühlung über Kühldecken. Dazu wurde ein übergeordnetes Leitsystem für alle Anlagen geplant. Auf Ebene Brandschutz begleiteten wir die gesamte Brandschutzplanung ab der Vorprojektphase bis zur Übergabe einer separat zusammen gestellten Brandschutz-Dokumentation. Im Hochhaus und der grossen Tiefgarage waren technische Spezialanlagen wie Rauchdruckanlagen und mechanische Entrauchungsanlagen notwendig. Wir erarbeiteten eine umfassende Brandfallmatrix und führten einen zweiteiligen integralen Test durch.

 

Unsere Leistungen

Planung Heizungsanlagen

Planung Lüftungs-/ Klimaanlagen

Planung Kälteanlagen

Planung Sanitäranlagen

Planung Brandschutzanlagen

Nachweise/QS Brandschutz

Räumliche Koordination

Technische Koordination


Beteiligte

Bauherrschaft:

Konsortium Foyer Hochhaus (p.A. Peikert Immobilien AG, Zug)

Architekt:

Cometti Truffer Architekten, Luzern

Auftraggeber:

Axess Architekten AG.


Zeitraum

2011 – 2014


Kennzahlen

Fläche:

14‘200 m2

Luftmenge:

60'000m3/h

Heizung:

370 kW

Kälteleistung:

460 kW

Luftmenge Lüftungsanlage:

29000m3/h

Heizleistung:

500 kW

Leistung Klimakälte:

280 kW

 

Projektbild