Gebäudetechnik
zukunftssicher planen
zurück
Projektbild
zurück

Geistlich Pharma AG, Wolhusen (LU)

Ausgangslage

Der Laborneubau der Geistlich Pharma AG in Wolhusen wurde im Systemholz-Modulbau erstellt. Er dient als Forschungs- und Entwicklungslabor und enthält 40 Versuchskapellen.

 

Lösung

Bei der Wahl und Dimensionierung der Gebäudetechnikkomponenten musste beachtet werden, dass die Laborsysteme sehr sensibel auf Luftbewegungen reagieren. Die installierten HLKS-Anlagen berücksichtigen diese Gegebenheit und sind bezüglich Synergien optimal konzipiert. So konnten etwa Heizungskomponenten auch zur Klimatisierung eingesetzt werden. Die Wärmeversorgung erfolgt ab der bestehenden Kesselanlage und wird über eine Unterstation dem Neubau zugeführt. Die Wärmeverteilung erfolgt über Deckenstrahlplatten, welche ein sehr behagliches Klima generieren und keine Luftbewegungen erzeugen. Die Klimakälte wird durch einen Kaltwassersatz erzeugt.

 

Unsere Leistungen

Planung Heizungsanlagen

Planung Lüftungs-/Klimaanlagen

Planung Kälteanlagen

Planung Sanitäranlagen

Räumliche Koordination  

100% TL der SIA 108


Beteiligte

Bauherrschaft:

Geistlich Pharma AG

GU:

De Meeuw AG


Zeitraum

2008 – 2013


Kennzahlen

Luftmenge: 30’000 m³/h


Für weitere Informationen

Abicht Zug AG

Elmar Fischer

+41 41 768 30 46

elmar.fischer@abicht.ch

 

Projektbild