Gebäudetechnik
zukunftssicher planen
zurück
Projektbild
zurück

Atrium Bahnhof Zug (ZG)

Ausgangslage

Im Zusammenhang diverser Umbauten im Bahnhof Zug musste der Brandschutz geprüft werden. Dabei wurde festgestellt, dass die Brandabschnittsbildungen des Atriums den heutigen Vorschriften nicht mehr entsprechen. Die Abicht Zug AG wurde mit der Ausarbeitung von mehreren möglichen Varianten von Sprinklernanlagen beauftragt. Dabei musste auf eine Bauphase im laufenden Betrieb mit minimalen Einschränkungen geachtet werden.

 

Lösung

Auf Grund der 23-Meter Höhe des Atriums, kann eine standardmässige Sprinkleranlage den vollflächigen Sprinklerschutz im Atrium nicht erfüllen. Spezialanlagen hätten jedoch zu hohen Kosten und während des Umbaus zu massiven Einschränkungen bis Stilllegungen geführt. Daher haben wir zusammen mit allen Beteiligten verschiedene Varianten zur Standardlösung erarbeitet. Gemeinsam mit der Bauherrschaft und den Behörden wurde entschieden, entlang der Atriums-Fassade innen sowie aussen auf jedem Stockwerk je eine Sprinklerreihe zu setzen. Somit ist der Brandabschnitt des Atriums vor Übergriffen im Brandfall geschützt, und der Umbau kann so einfach und ohne Einschränkung durchgeführt werden.

 

Unsere Leistungen

Planung Sanitäranlagen

Planung Brandschutzanlagen

SIA-Phasen 31 – 53


Beteiligte

Bauherrschaft: Schweizerische Bundesbahnen SBB AG, Bern

Architekt: Kamm Architekten AG, Zug


Kennzahlen

Fläche Atrium: 730m²

Höhe Atrium: 23m


zeitraum

2018 – 2021


FÜR WEITERE INFORMATIONEN

Abicht Zug AG

Beat Suter

+41 41 768 30 59

beat.suter@abicht.ch

 

Projektbild