Gebäudetechnik
zukunftssicher planen
zurück
Blogbild
zurück

Zug: Das Zuger Kantonsspital im Wandel

Die Schweizer Spitäler sind ständig gefordert auf dem neusten Stand zu sein. Das Zuger Kantonsspital, welches im Jahre 2008 fertiggestellt wurde, stellt sich genau diesen Herausforderungen.

 

Seit dem Jahr 2011 übernimmt die Abicht Zug AG die Planung der gebäudetechnischen Anlagen für kleinere bis mittlere Um- und Anbauten. Dies umfasst die Heizungs-, Kälte-, Lüftungs-, Sanitär- und Gebäudeautomationsanlagen.

 

In früheren Phasen wurde die Kälteerzeugung mit genügend Leistungsreserven umgebaut, um mehr Flexibilität zu erreichen. So können auch langfristig Projekte mit der bestehenden Gebäudetechnik umgesetzt werden.

Kürzlich wurde der Anbau der Radioonkologie mit einem Linearbeschleuniger als Herzstück abgeschlossen. Aktuell ist die Gastroenterologie mit neuen Gerätschaften sowie der Ersatz einer Magnetresonanztomografie (MRI) im Umbau. Darauf folgen weitere spannende Umbauten, insbesondere im Bereich der Reinraumtechnik. Zum Beispiel eine ambulante OP mit zwei Operationssälen und dem Umbau der Zytostatika mit zwei neuen Isolatoren. Alle Projekte werden während des laufenden Spitalbetriebes realisiert, was entsprechend in unserer Planung mitberücksichtigt wird.

 

Seit bald 10 Jahren setzt das Zuger Kantonsspital von der Machbarkeit bis zur Realisierung auf unser Know-How und unsere Erfahrungen. Wir bedanken uns für das uns entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.

 

Zur Referenz Zuger Kantonsspital, Baar (ZG)

 

Blogbild